Elektrische Lattenroste im Test

Ravensberger MEDIMED 7-Zonen BUCHE Lattenrost elektrisch

Ravensberger MEDIMED 7-Zonen BUCHE Lattenrost elektrisch (Quelle: Amazon.de)

Nach einem anstrengenden Tag abends im Bett gemütlich fernsehen oder ein gutes Buch lesen: Für die meisten Menschen ist das der Inbegriff von Entspannung. Verstellbare Lattenroste ermöglichen es, jede beliebige Sitzposition einzunehmen oder einfach mal die Füße hochzulegen.

Aber: Manuell verstellbare Lattenroste sind unpraktisch und erfordern viel Körperkraft. Ein elektrischer Lattenrost hingegen kann ganz einfach per Knopfdruck an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Vorteile elektrischer höhenverstellbarer Lattenroste

Viele Lattenroste sind manuell höhenverstellbar, das heißt, Kopf- und Fußteil können je nach Bedarf per Hand auf ein höheres oder niedrigeres Niveau eingestellt werden. Der entscheidende Nachteil besteht jedoch darin, dass der Nutzer zum Verstellen das Bett verlassen muss. Wer abends in sitzender Position noch ein wenig in einem Buch schmökern und sich danach schlafen legen möchte, muss also zunächst aufstehen, was alles andere als alltagstauglich und praxisgerecht ist.

Ein elektrisch verstellbarer Lattenrost bietet hingegen die Möglichkeit, sitzen- oder liegen zu bleiben und den Rost per Knopfdruck an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Darüber hinaus ermöglichen elektrische Lattenroste im Gegensatz zu manuell verstellbaren Modellen eine Stufenlagerung: In der Beinhochstellung entsteht ein Knieknick, welcher der natürlichen Anatomie des Körpers entgegenkommt und die Wirbelsäule spürbar entlastet.

Elektrische Lattenrost Modelle gibt es in diesen Größen:

Die Preise ändern sich natürlich entsprechend. Nehmen wir das Beispiel des oben zusehenden elektrischen Lattenrost von Ravensberger.

Für wen ist ein Motorlattenrost geeignet?

Ein elektrisch verstellbarer Lattenrost eignet sich hervorragend für all jene Menschen, die gerne im Bett lesen, fernsehen oder im Internet surfen. Der Rost lässt sich auf Knopfdruck in die gewünschte Position bringen, sodass keine zusätzlichen Kissen benötigt werden. Auch Senioren oder Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen profitieren von einem elektrischen Lattenrost, da er zum Beispiel das morgendliche Aufstehen erheblich erleichtern kann. Darüber hinaus kann solch ein motorisierter Rost auch Beschwerden im Hüft- und Rückenbereich, bei Ischias oder bei schwachen Venen entgegenwirken.

Qualitätsmerkmale

Ravensberger-DUOMED7Zonen-Lattenrost

Ravensberger-DUOMED7Zonen-Lattenrost (Quelle: Amazon.de)

Leider hat Stiftung Warentest bisher keinen Test von elektrisch verstellbaren Lattenrosten durchgeführt. Dennoch kann der aufmerksame Verbraucher anhand diverser Merkmale erkennen, ob es sich bei dem Wunschprodukt um einen qualitativ hochwertigen Lattenrost handelt. Grundsätzlich gilt: Die nichtelektrischen Bauteile eines Motorlattenrosts sind im Wesentlichen baugleich mit konventionellen Lattenrosten.

Da die Teile eines elektrischen Lattenrosts jedoch regelmäßig großen Hebelkräften ausgesetzt sind, ist es ratsam, sich für einen Lattenrost mit einer möglichst robusten Rahmenkonstruktion zu entscheiden, so zum Beispiel für einen Rahmen aus massivem Buchenholz. Außerdem sollte der Rost über eine sogenannte Notabsenkung verfügen: Nur dann kann der Rost auch bei einem Stromausfall per Hand wieder in die Liegeposition gebracht werden.

Außerdem wichtig: Ein guter elektrischer Lattenrost verfügt über zwei Motoren (einen für den Kopf- und einen für den Fußbereich), die unabhängig voneinander steuerbar sind. Auch eine gleichzeitige Steuerung der zwei Motoren sollte mittels Fernbedienung möglich sein.

Diese Lattenroste konnten die Nutzer überzeugen

FMP Matratzenmanufaktur elektrisches 7 Zonen Lattenrost

FMP Matratzenmanufaktur elektrisches 7 Zonen Lattenrost (Quelle: Amazon.de)

Der 7-Zonen-Lattenrost Rhodos EL von der FMP Matratzenmanufaktur überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Rost, der für 269 Euro auf amazon.de erhältlich ist, verfügt über 44 Federholzleisten mit Triokautschukkappen und lässt dem Verbraucher die Wahl zwischen neun verschiedenen Härtegradeinstellungen.

Nutzer waren insbesondere von den geräuscharmen Motoren, der soliden Konstruktion sowie von der zügigen Arbeitsweise begeistert. Ein weiterer Pluspunkt ist die selbsterklärende Fernbedienung, mit der eine millimetergenaue Anpassung des Lattenrosts möglich ist.

Ebenfalls sehr beliebt ist der ONYX Lattenrost, der auf amazon.de 219 Euro kostet. Der komfortable Rost ist mit 28 feuchtigkeitsabweisenden Leisten ausgestattet, die in stabilen und langlebigen Duo-Kappen aus Kautschuk lagern. Die Doppelleisten der Mittelzone sind individuell härteregulierbar. Auch dieses Modell, das „Made in Germany“ ist, kann durch zwei leistungsstarke und geräuscharme Motoren punkten.

Wichtiger Zusatztipp für den Kauf: Wer das Bett und die Matratze bereits besitzt, sollte darauf achten, dass der neue Lattenrost sich problemlos in den Bettrahmen fügt, denn auch der Motor nimmt Platz in Anspruch. Vor dem Kauf also unbedingt die genauen Maße überprüfen!

FAZIT

Ein elektrisch verstellbarer Lattenrost ist eine gute Investition in den persönlichen Komfort sowie in die Rückengesundheit. Vor dem Kauf sollten jedoch mehrere Modelle gründlich miteinander verglichen werden, um genau den Rost zu finden, der am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Werbung: Elektrische Lattenroste in allen Größen bei Amazon