Was bringen Luftwäscher

Luftbefeuchtungsgerät im TestLuftwäscher sorgen nicht nur für ein angenehmes und optimal befeuchtetes Raumklima in der Heizperiode, sondern diese Geräte reinigen die Raumluft. Luftwäscher eignen sich für jeden der für ein besseres Raumklima sorgen möchte. Viele Menschen haben während des Heizens trockene Schleimhäute, wieder andere bekommen Symptome wie bei einer Allergie. Das kommt durch das Heizen, denn die Hausstaubpartikel werden beim Heizen natürlich auch durch die Heizkörper oder durch einen Ofen durch zirkulierende warme Luft bewegt und transportiert. Das führt zu Hustenanfällen, tränenden Augen und anderen negativen Begleiterscheinungen. Der Luftwäscher kann dabei helfen, diese Symptomatik zu vermeiden oder zumindest zu verringern.

Luftwäscher filtern Partikel aus der Luft

Auch beim Heizen mit einem Ofen kommt es dazu, das Ruß – Partikel in die geheizte Raumluft gelangen. Sollte in den Räumen auch geraucht werden ist die Raumlauft ziemlich schnell verschmutzt. Der Luftwäscher reinigt diese verschmutzte Raumluft und der Schmutz bleibt im Wasserbecken des Luftwäscher. Für Allergiker ist dies ein wunderbares Hilfsmittel, denn mit einem Luftwäscher verfügt man immer über ein optimales Raumklima bei der Luftfeuchte und man die Wirkung der optimalen Reinigung. Beste Voraussetzungen, damit Allergiker keine Symptome mehr zeigen, die sonst noch zusätzlich belasten. Auch ohne Heizen filtert der Luftwäscher auch Pollen aus der Raumluft. Diese Art der Raumklimaverbesserung ist optimal für jeden und insbesondere für Allergiker geeignet.

Wirkungsprinzip von Luftreinigern

Der Luftwäscher arbeitet mit einem recht einfachen Prinzip, er ist aber nicht mit dem Luftbefeuchter zu verwechseln. Perforierte Lamellen der Walze, die das Herzstück des Luftbefeuchter bildet, sorgen dafür das das Wasser was sich zum reinigen in einem Tank befindet, permanent in Bewegung ist. Die Luft des Raumes wird hier vorbeigeführt, befeuchtet und die Schwebeteilchen an Staub verbleiben im Wassertank. So ist das Reinigungsprinzip recht einfach, aber sehr wirkungsvolle. Die Walze holt sich immer frisches Wasser und hier verbleiben dann die belastenden Schmutzteilchen.

Man kann also mit einem ganz einfachen Prinzip sehr wirkungsvoll Erfolge erzielen. Die Luft ist durch diese Automatik immer optimal befeuchtet und es kommt nicht zu den getrockneten Schleimhäuten. Diese trockenen Schleimhäute verursachen sonst bei den Bewohnern Reizungen und Beschwerden. Allergiker werden entlastet und auch jeder andere der diese Art der Luftreinigung nutzt kann nur profitieren. Die Luftbefeuchtung reguliert sich automatisch, ganz gleich wie viel man heizt und wie verschmutzt die Luft ist.

Mit wenig Aufwand zum optimalen Raumklima

Die feine Lamellen der Walze sorgen für die Reinigung, der Schmutz aus Staub oder Nikotin wird mit diesem Prinzip optimal gereinigt. Das einzige was man machen muss, ist das Wasser zu wechseln, damit dieses Reinigungsprinzip optimal funktioniert. Dem Wasser kann man im Luftwäscher ein antibakterielles Netzmittel beifügen, was auf Silber Ionen Basis funktioniert. Das sorgt dafür, das kein Schimmel im Wasser und an der Walze entsteht. Mit diesem Prinzip eignet sich der Luftwäscher für jeden Raum, man erhält optimale Raumluftbedingungen.