Seniorenhandy Test

Seniorenhandys sind den altersbedingten Erscheinungen wie nachlassendes Seh- und Hörvermögen sowie verschlechterter Motorik und Erinnerung angepasst. Große Tasten, ein gut lesbares Display sowie besonders gute Klangqualität sollte Seniorenhandy im Test aufweisen können.

Seniorenhandy Preisvergleich:

Doro Hörgeräte kompatibles Seniorenhandy
Doro Hörger. komp.
Seniorenhandy

ab 85,87 €
Emporia TALK Seniorenhandy
Emporia TALK
Seniorenhandy

ab 41,43 €
Doro PhoneEasy Seniorenhandy
Doro PhoneEasy
Seniorenhandy

ab 98,89 €

Seniorenhandy Produktmerkmale

Über die Grundeigenschaften eines Seniorenhandys hinaus ist oftmals eine Notruffunktion sinnvoll. Optimalerweise können hier mehrere Nummern eingespeichert werden. Die Annahme des Notrufs durch den Angerufenen sollte mit dem Drücken einer bestimmten Zifferntaste bestätigt werden. Dadurch ist erkennbar, ob ein Mensch oder ein Anrufbeantworter den Anruf entgegengenommen hat.

Die meisten Seniorenhandys haben keine oder nur wenige Zusatzfunktionen wie Kamera, Taschenlampe oder mp3-Player, sind aber besser entstört. Denn die Funktionalität von Hörgeräten und Herzschrittmachern o. ä. könnte durch die elektromagnetische Strahlung des Seniorenhandys beeinträchtigt werden. Trägt man ein Hörgerät, sollte man auf die Kennzeichnung „hörgerätekompatibel“ achten, im Falle eines Herzschrittmachers zunächst den Arzt befragen, ob die Benutzung eines Seniorenhandy gefahrlos ist.

Bei den technischen Merkmalen des Akkus gilt es beim Seniorenhandy zu unterscheiden. Hat man das Seniorenhandy hauptsächlich für Notfälle dabei und telefoniert sonst wenig damit, ist eine lange Standby-Zeit wichtig. Vieltelefonierer müssen hingegen auf große Akkukapazität achten. Falls das Handy auch in den USA benutzt werden soll, muss es ein Tri- oder besser noch Quadbandhandy (empfangbare Frequenzen) sein.

Seniorenhandy Ortung

Infolge der Verschlechterung des Kurzzeitgedächtnisses kommt es vor, dass sich ältere Menschen verirren und nicht um Hilfe fragen wollen oder können. Angehörige oder Betreuer könnten in Erwägung ziehen, sie mithilfe einer Handyortung aufzufinden. Diese Möglichkeit ist aber nur sehr eingeschränkt praxistauglich.

Die Ortung über das GSM-Netz (Funkzellen) kann nur eine sehr grobe Lokalisierung ermöglichen und die entsprechende Auskunft nur über den jeweiligen Netzbetreiber (tarifabhängig) erlangt werden.

GPS (Global Positioning System) ist zwar wesentlich genauer (etwa 10 Meter), sofern es denn funktioniert. Denn der Empfang der GPS-Satelliten über portable Geräte ist in Gebäuden und auch schon in Häuserschluchten (Großstädte) sehr eingeschränkt. Ein weiterer Nachteil: GPS-Empfänger verbrauchen sehr viel Strom.

Für Handys, die GPS empfangen, hat dies zur Folge, dass der Akku maximal einen Tag lang hält. Im ungünstigsten Fall ist er bei Bedarf leer und es kann weder ein Notruf getätigt noch eine Handyortung vorgenommen werden. Eine Handyortung ist übrigens nur mit dem Einverständnis des Besitzers legal.

Großtastenhandy Hersteller und Marken

  • Amplicon
  • Audioline
  • Auro
  • Doro
  • Emporia
  • Fitage
  • Hagenuk
  • Olympia
  • simvalley
  • Swissvoice
  • Telme
  • Tiptel

Seniorenhandy Test und Testkriterien

Die Zeitschrift Connect hat für ihre Ausgabe 3/2012 einen Seniorenhandy Test durchgeführt. Dabei wurden sechzehn Seniorenhandys getestet und zwar zwei mit Basisfunktionen, vier mit weiteren Funktionen und zehn mit Notruffunktion. Getestet wurden Handhabung und Ausstattung. Maximal konnten im Praxistest fünf Punkte erreicht werden. Das Fehlen einer Notruffunktion führte generell zu einem Punktabzug.

Testsieger Seniorenhandy Connect (3/2012):

  • Emporia Talk Comfort (4 von 5 = Tesieger Basisfunktionen)
  • Emporia Click (5 von 5 = Tesieger Zusatzfunktionen)
  • Doro Phone Easy 510 (5 von 5 = Testsieger Notruffunktion)
  • Auro M301 Quadband (4 von 5 = USA-tauglich, mit Notruffunktion)

Testsieger Stiftung Warentest (4/2011):

  • Doro Phone Easy 410gsm („gut“ 2,3)

Seniorenhandy Test Fazit:

Da der Begriff „Seniorenhandy“ einen diskriminierenden Beigeschmack hat und obendrein nicht zutreffend ist, da auch junge Menschen gegebenenfalls auf leicht bedienbare Handys angewiesen sind, werden gerne Produktbezeichnungen wie Großtasten-, Familien- oder Einfachhandy benutzt. Wer ein Gerät zur Ortung von Personen sucht, sollte besser auf einen GPS-Tracker zurückgreifen.

Doro Hörgeräte kompatibles Seniorenhandy
Doro Hörger. Komp.
Seniorenhandy

ab 85,87 €
Emporia TALK Seniorenhandy
Emporia TALK
Seniorenhandy

ab 41,43 €
Doro PhoneEasy Seniorenhandy
Doro PhoneEasy
Seniorenhandy

ab 98,89 €

=> weitere Seniorenhandy Modelle & Angebote