Nordic Walking im Frühjahr

Nordic Walking BuchDer Winter ist vorbei, nun kann Jung und Alt wieder an der frischen Luft Sport treiben. Für nicht so super Sportliche und Senioren eignet sich das Nordic Walking. Es ist dem Bewegungsablauf des Crosstrainers sehr ähnlich. Im Handel gibt es Bücher, Nordic Walking-Stöcke und spezielle Schuhe für das schnelle Gehen. Wer es einfacher haben möchte, der kommt auch ohne Stöcke aus. Jedoch wird von den sehr aktiven Walkern gesagt, dass das Training mit den Stöcken gerade im Gebirge wesentlich effektiver sei.


=> Nordic Walking Bücher und Ausrüstung

Nordic Walking ist das perfekte Ausdauer-Training. Von der Körperform her läuft man sehr aufrecht, dadurch ist der Brustbereich gut geöffnet. Tiefe Atemzügen versorgen die Körper gut mit Sauerstoff. Das stabilisiert den Kreislauf und verhilft zu einer guten Kondition. Durch ein schwungvolles Laufen an der frischen Luft erhält man viel Energie und überwindet so die „Winterstarre“. Motivieren könnte einen eine Verabredung mit einem zweiten Läufer.

Hinsichtlich der Nordic Walking-Stöcke gilt, dass man hieran nicht sparen soll. Es empfiehlt sich, vom Fachhandel die für die eigene Körpergröße und das Körpergewicht geeigneten Stöcke ausmessen zu lassen. Ein Laufen mit falschen Stöcken reduziert die Freude und behindert das Ergebnis. Dennoch mag nicht Jeder mit Stöcken laufen. Als Alternative gibt es jetzt kleine Gewichte, die man auch in der aufrechten Nordic-Walking-Haltung trägt.

Bezüglich der Körperbewegung gilt, die Oberarme am Körper entgegen dem Bein zu bewegen. Wenn das linke Bein nach vorne geht, so schwingt der rechte Arm mit nach vorne. Umgekehrt, wenn der rechte Fuß nach vorne läuft, schwingt der linke Arm mit. Die Unterarme sind locker bis parallel zum Boden. Das Gesäß und der Bauch sind angespannt, der Kopf ist gehoben.

Am Anfang sollte man 2 – 3 x wöchentlich trainieren. Die Entfernung könnte man wöchentlich erhöhen. Ein schriftlicher Trainingsplan kann bei der Disziplin helfen. Es gibt auch günstige Schrittzähler, die helfen, die vorgesehene Steigerung zu kontrollieren. Eine billige Alternative wäre, seine jeweilige Runde mit dem Fahrrad abzufahren.

Bei Menschen mit Herz-Kreislauf-Problemen sollte vor größerer Anstrengung der Arzt konsultiert werden. Allen Anderen sei anempfohlen, mit dem eigenen Atem positiv im Kontakt zu bleiben, um gerade am Anfang übermäßige Anstrengung zu vermeiden.

=> Nordic Walking Bücher und Ausrüstung