Matratzen Test

Bodyguard Anti-Kartell-Matratze H3 7-Zonen Kaltschaummatratze

Bodyguard Anti-Kartell-Matratze H3 7-Zonen Kaltschaummatratze (bei Amazon)

Im Matratzen Test zeigt sich das der Matratzen Testsieger je nach Person verschieden sein kann. Natürlich gibt es im Matratzen Test der einzelnen Matratzentypen einzelne Testsieger aber welche Matratze für Sie die richtige ist, hängt stark von Ihnen ab. Je nach Schlafverhalten benötigen Sie eine andere Matratze. Wenn Sie nur auf dem Rücken schlafen, kommen Sie mit fast jeder Matratze aus. Als Seitenschläfer sieht dies anders aus. Die Konturen der Schulter und Hüfte sollten in die Matratze einsinken können, so das die Wirbelsäule nicht verbogen wird. Im Matratzen Test zeigt sich hier das die Auswahl des richtigen Matratzen Härtegrades wichtig ist. Deshalb nennen wir weiter unten im Matratzen Testbericht eine einfache Formel zum berechnen des optimalen Härtegrades.

Auch Ihre Vorzüge sind bei der Matratzen Auswahl wichtig. Bevorzugen Sie eine kühle gut atmungsaktive Matratze oder eher eine schön warme Matratze?

7 Zonen Polyurethan-Kaltschaum Matrazen

Bodyguard Weich - Anti-Kartell-Matratze H2 7-Zonen Kaltschaummatratze

Bodyguard Weich – Anti-Kartell-Matratze H2 7-Zonen (bei Amazon)

Derzeit am weitesten verbreitet sind Kaltschaummatratzen die meist in mehrere Zonen aufgeteilt sind um Kopf, Schultern, Rücken, Hüften und Beine optimal zu stützen. Besonders die Bodyguard H3 90x200cm Anti-Kartell-Matratze habe bei Stiftung Warentest im Test 07/2015 als Testsieger abgeschnitten. Sie bieten eine festere und eine weichere Seite. Kaltschaummatratzen gibt es jedoch in vielen Härtegraden und vielen Größen. Sogar extra Lange 210cm und 220cm Kaltschaummatratzen sind u.a. bei Amazon verfügbar.

Der Vorteil im Gegensatz zu Federkern, Taschenfederkern oder Tonnenfederkern Matratzen ist bei Kaltschaummatratzen, dass sie punktgenau stützen bzw. federn können. Bei Federkern Matratzen federnt jede Feder auf einer gewissen fläche. Auf der Feder ist die Federung anders als zwischen den Federn.

Welches Lattenrost für Kaltschaummatratzen? Die Tester von Stiftung Warentest empfehlen ein starres Lattenrost. Bei einer dicke von 18cm bietet die Schaumstoffmatratze genug federung ganz ohne Lattenrost. Es gibt sogar Kaltschaummatratzen die 25cm hoch sind. Dennoch gibt es viele Personen die besonders ein Teller-Lattenrost lieben. Da diese Lattenroste Kaltschaummatratzen punktgenau einsinken lassen und dadurch dem Körper erlauben optimal an Schulter und Hüfte einzusinken.

Visco-Gelschaum Matratzen & Memoryschaum Auflagen

sleepling Matratze Wellness Visco-Gelschaum H2,5

sleepling Matratze Wellness Visco-Gelschaum H2,5 (bei Amazon)

Bekannt durch die Marke Tempur gibt es heute viele Anbieter mit Viscoelastischen Gelschaum Matratzenauflagen oder gleich Matratzen die neben dem Kaltschaumkern eine Memory-Foam schicht haben. Anders als normaler Kaltschaume ist behält dieser Gelschaum die Form besser und drückt nicht gleich zurück. So kann sich der Schaum optimal dem Körper anpassen und wird dementsprechend als sehr gemütlich eingestuft.

Natur Latex Matratzen: ohne Schadstoffe

Ravensberger 7-Zonen NATUR Latexmatratze

Ravensberger 7-Zonen NATUR Latexmatratze (bei Amazon)

Naturkautschuk wird von Kautschuk-Bäumen in Plantagen gewonnen. Im Gegensatz zu Kaltschaum-Polyurethan welches aus Erdöl hergestellt wird, ist Latex also ein aus der Natur gewonnenes Material. Deshalb können Naturlatexmatratzen oft auch micht Öko-Tex und anderen Schadstofffreiheits-Siegeln punkten. Und das nicht nur für die Überbezüge sondern für alle in der Matratze enthaltenen Stoffe. Die Naturlatexmatratze von Ravensberger ist Zertifiziert nach ÖkoTex Klasse 1 und ist damit sogar für Babys zugelassen. Der Kautschukkern hat zur belüftung und um die Federung zu verbessern viele Löcher.

Die Vorteile der Latex Matratze liegen auf der hand. Sie haben ähnliche Eigenschaften wie Kaltschaummatratzen, sind aber Natur und sollen weniger Schadstoffe enthalten. Am ende ihrer Lebenszeit sollten Sie kompostierbar sein. Auch Natur-Latex Matratzen gibt es in vielen Breiten und überlängen. Man bekommt also problemlos eine 210cm oder 220cm lange Kautschukmatratze.

Der Nachteil ist, dass Natur-Latexmatratzen teurer sind als Schaumstoffmatratzen die aus billigem Erdöl hergestellt werden können. Auch sind Latex Matratzen oft schwerer als vergleichbare Matratzen.

Federkern-, Taschenfederkern-, Tonnenfederkernmatratzen 7-Zonen

Matratzen Perfekt 20cm hohe orthopädische 7-Zonen Tonnentaschenfederkernmatratze

Matratzen Perfekt 20cm hohe orthopädische 7-Zonen Tonnentaschenfederkernmatratze (bei Amazon)

Federkernmatratzen waren bis vor 20 Jahren das non plus ultra. Sie bestehen aus vielen Metallfedern die mit mehreren Lagen Abgedeckt sind. Die meisten Federkernmatratzen sind Taschen-Tonnen-Federkern Matratzen. Das bedeutet, dass jede Feder in einer dünnen Tasche ist. Das hat höchstens den Vorteil, dass sich Federn nicht ineinander verklemmen können. Im gegensatz zu Schaumstoff-Matratzen federn Federkern Matratzen richtig. Viele kennen das Bild von Kindern welche die Matratze als Trampolin benutzen. Nun das ist ja meist sowieso nicht gewollt und dafür gibt es ja richtige Trampoline. Je nach Modell gibt es über den Federn auch eine dicke Kaltschaum Schicht. So hat man im Kern die Federung der Metallfedern und oben drauf die Gemütlichkeit einer Schaumstoffmatratze.

Ein großer Vorteil von Federkernmatratzen ist, dass Sie besonders für übergewichtige XXL Personen auch H4 Härtegrade anbieten. Kaltschaum gibt für stark übergewichtige nicht genug halt bzw. wiederstand. Wenn man jedoch die Matratze zu hart wählt, hat man immer das gefühl auf Metallfedern zu schlafen, die ja immer versuchen zu federn statt sich dem Körper anzupassen. Sehr praktisch ist auch, dass Federkernmatratzen selbst in Breiten von 180cm erhältlich sind. So kann man ein Doppelbett haben ohne Besucherritze zwischen zwei Matratzen.

Ein Nachteil ist, dass Federkernmatratzen relativ starr sind. Ein Teller-Lattenrost kann hier also kaum zur Wirkung kommen. Auch bei elektrisch verstellbaren Lattenrosten sind  Federkernmatratzen nicht so gut da sie sich nicht so gut dem Lattenrost in verschiedenen Positionen anpassen können.

Original Japanische Baumwollfuton Matratzen

Futononline Naoko Baumwollfuton Futonmatratze mit 6x Baumwolle

Futononline Naoko Baumwollfuton Futonmatratze mit 6x Baumwolle (bei Amazon)

In Traditionellen Japanischen Häusern gibt es sehr wenig Möbel. Der Boden ist mit Tatami-Schilfrohrmatten ausgelegt und die Futon Matratze wird jeden Abend darauf ausgerollt und jeden Morgen wieder zusammengerollt und zum trocknen aufgestellt. Diese Matratzen bestehen aus mehreren Lagen Baumwolle, sind also im gegensatz zu vielen modernen Matratzen ganz natürlich hergestellt. Selbst die Herstellung von Latex und Kokos-Matratzen ist technisch sehr aufwendig. Eine einfache Baumwollmatratze federt jedoch nicht so stark und ist nicht so weich wie Kunstschaum- oder Federkernmatratzen. Echte Baumwollfuton Matratzen schrumpfen mit der nutzung mit der Zeit auch in der Höhe. Es gibt auch andere Futon Matratzen welche Latex & Kokus in Kombination mit Baumwolle nutzen.

Für wen ist Baumwollfuton geeignet? Für Bauch- und Rückenschläfer können diese Futonmatratzen gut sein da diese nicht zu weich sind. Für Seitenschläfer kann es Probleme geben, da die Schulter und Hüfte nicht so stark einsinken können.

Welches Lattenrost? Nun traditionell schläft man auf dem Boden. Laut hersteller sind diese Matratzen nicht für normale Lattenroste geeignet. Ein relativ enges Lattenrost könnte aber funktionieren und das tägliche aufrollen und lüften überflüssig machen. Ein gutes Teller-Lattenrost könnte für Seitenschläfer interessant sein, da die Teller das einsinken von Schulter und Hüfte erlauben. Und da die Futon Matratze nicht so dick ist, kann die Teller-Federung ihre volle Wirkung zeigen.

Matratzen Test nach Matratzen Art

  • Bonellfederkernmatratze Test= Gut für Personen die nachts viel schwitzen, sehr leicht, federn jedoch stark nach und sind kühler als andere Matratzen.-
  • Kaltschaummatratze Test= sehr elastisch, leicht, haltbar und schön warm. Brauchen aber eine guten Lattenrost oder ansonsten Federnde Unterlage-
  • Kokosmatratze= Ökologisch sehr gut, guter Schlafklima, je nach Modell eher hart gefedert. Sehr schwer.-
  • Latexmatratze Test= sehr schwer aber robust. Meist aus synthedischem Latex (also kein Naturprodukt)-
  • Schaummatratze Test= wie Kaltschaummatratze nur ohne unterschiedliche Liegezonen.-
  • Taschenfederkernmatratze= Im Vergleich zu Bonellfederkern schwingen sie weniger nach sorgen aber auch für ein gutes Schlafklima durch hohe Atmungsaktivität. Gleichzeitig sind sie aber oft sehr schwer.-
  • Viskoschaummatratze Test= passt sich perfekt an den Körper an, ist lange haltbar und schön warm.

Matratzen Test Kriterien

  • Federung & Liegeeigenschaften
  • Atmungsaktivität & Schlafklima
  • Komfort Level
  • Haltbarkeit & Bezug
  • Giftige Inhaltsstoffe
  • Kundenzufriedenheit
  • Preis- Leistung

Matratzen Härtegrade Test & Berechnung

Matratzen sind nach fünf Härtegraden eingeteilt. Der leichteste Matratzen Härtegrad ist H1 und der schwerste ist H5. Im Matratzen Test zeigt sich diese Formel als sinnvoll zur Auswahl des Härtegrades:

(Körpergewicht – Körpergröße + 100) : Körpergewicht x 100

Je nach Zahlenwert den Sie durch diese Formel erhalten benötigen Sie diesen Matratzen Härtegrad:

H1 < -15 < H2 < -7 < H3 > 7 < H4 < 15 < H5

Liegt also Ihr Ergebnis niedriger als minus fünfzehn sind sie sehr leicht und kommen mit einem Härtegrad von H1 zurecht. Liegt dagegen Ihr Wert bei über positiv fünfzehn dann benötigen Sie eine H5 Härtegrad Matratze. Dies sind nur grobe Richtlinien die sich jedoch im Matratzen Test bewährt haben.

VORSICHT: Im Handel wird oft angegeben das H2 Matratzen bis 80kg geeignet sind und H3 bis 120kg Körpergewicht. Wie jeder leicht erkennt, gibt es ein großen unterschied zwischen 80kg und 120kg. Jemand der 82kg wiegt und jemand der 118kg werden sehr anders auf einer H2 Matratze liegen und auch den Liegekomfort anders empfinden. Wenn man nah an der Grenze der Angaben wiegt, sollte man sich überlegen ob man lieber weicher oder lieber härter schläft.

Matratzen Testberichte

Neben Matratzen Tests von Stiftung Warentest oder anderen unabhängigen Testinstituten gibt es auch zahlreiche Matratzen Testberichte von Kunden. Diese Matratzen Testberichte sind sehr einfach in online Shops zu finden. Bei Amazon zum Beispiel gibt es fast zu jeder angebotenen Matratze auch Testberichte von Kunden.

=> Matratzen Bestseller bei Amazon