Lattenrost Test

Früher lagen Matratzen einfach auf Brettern. Da jeder Mensch in der Nacht durch Schwitzen oder die Atmung mindestens einen Liter Wasser abgibt, ging man dazu über Drahtgitter oder Sprungfeder an Rahmen zu befestigen, die die Bretter ersetzten, um eine bessere Belüftung der Matratze von unten zu gewährleisten und Schimmelbildung zu vermeiden. Das Konzept der Lattenroste wurde erst 1957 von einem deutschen Möbeltischler (Gründer der Firma Lattoflex) in Zusammenarbeit mit einem schweizerischen Erfinder entwickelt. Parallel dazu setzten sich in Amerika die Boxspringbetten durch.

Lattenrost Bauformen

Die ersten Lattenroste der Firma Lattoflex bestanden aus einem Rahmen in dem verleimte Schichtholz-Leisten (Federholz) angebracht waren. Schichtholz ist stabil, aber auch flexibel, sodass es bei Druck nicht bricht. Die heutigen Standardlattenroste sind ebenso aufgebaut. Um die starre Rahmenkonstruktion zu schonen, sollten die Latten in elastischen Kunstoff-Lagern hängen.

Standardlattenroste mit einfachen Leisten dienen ausschließlich dazu, die Lebensdauer der Matratze zu verlängern. Sie bieten eine stabile Unterlage, der Liegekomfort wird aber alleine durch die Matratze gewährleistet.

Einfach anpassbare Lattenroste nennt man solche die im mittleren Bereich, also da, wo das größte Gewicht liegt, doppelte Leisten haben. Die beiden Leisten können durch verschiebbare Spanner in ihrer Flexibilität verändert werden, wodurch sie mehr oder weniger hart werden.

90x200 Pro 7 Zonen Lattenrost
90×200 7-Zonen
Lattenrost

ab 49,99 €
140x200 Pro 7 Zonen Lattenrost
140×200 7-Zonen
Lattenrost

ab 64,99 €
Lattenrost Elekrisch
Elektrischer
Lattenrost

ab 289,00 €
90x200 Rollrost
Kiefer
Rollrost

ab 9,90 €
90x200 Tellerrost
90×200 5-Zonen
Tellerrost

ab 189,90 €
140x200 Tellerrost
140×200 5-Zonen
Tellerrost

ab 239,90 €

Bewegliche Lattenroste sind in Segmente unterteilt (meistens 4-7). Dadurch können einzelne Körperregionen in unterschiedlicher Neigung gelagert werden. Die Neigung kann manuell oder mithilfe elektrischer Motoren verändert werden.

Zwei neu entwickelte Bauformen werden zwar immer noch als Lattenrost bezeichnet, haben aber nicht mehr viel mit diesen gemeinsam.

Tellerlattenroste, auch Tellerrahmen genannt, haben als Grundgerüst quasi einen starren Lattenrost. Auf den Latten sind unterschiedlich starke Federn befestigt. Die wiederum werden von „Tellern“ abgedeckt, auf denen die Matratze lagert. Durch diesen modularen Aufbau sind die Härtegrade punktgenau einstellbar.

Interessanterweise stammt die neueste Entwicklung wieder aus dem Hause Lattoflex: der Lattenrost mit Flügelfedern. Die „Latten“ sind jetzt glasfaserverstärkte Kunststoffleisten. Auf diesen sind Flügelfedern befestigt, die durch Federwegbegrenzer unterschiedlich hart eingestellt werden können. Das Konzept der Flügelfedern soll es der Matratze ermöglichen sich dem Körper perfekt anzupassen und gleichzeitig durch ihre Empfindlichkeit eine minimale stetige Bewegung der Matratze gewährleisten, die zu einer besseren Durchblutung, Muskelentspannung und Gelenklockerung führt.


Wann muss der Lattenrost erneuert werden?

Hier scheiden sich die Geister. Die Stiftung Warentest hat im Laufe ihrer zahlreichen Matratzen-Tests festgestellt, dass bei einer Belastungs-Simulation von 10 Jahren alle Matratzen spätestens nach 8-10 Jahren ausgetauscht werden müssen. Die darunterliegenden Lattenroste hätten aber keinerlei Abnutzungserscheinungen gezeigt.

Ökotest hingegen rät Lattenroste spätestens alle 10 Jahre auszutauschen: „Die Dämpfung hat dann ausgedient und die Aufhängung leiert langsam aus.“ Die Stiftung Aktion gesunder Rücken e.V. bezeichnet die Kombination von Lattenrost und Matratze als Bettsystem und empfiehlt diese stets zusammen und aufeinander abgestimmt zu kaufen.


Ökotest: Bewegliche Lattenroste im Test – Testkriterien

Da die Flexibilität bzw. Härte eines Lattenrostes auch nach Ansicht von Ökotest sehr wichtig ist, war dies der Hauptbestandteil des Tests. Daneben wurden die Einstellbarkeit der beweglichen Teile und deren Handhabung beurteilt. Darüber hinaus wurden die Formaldehyd-Emissionen der Schichtholzleisten ermittelt. Erschreckenderweise mussten 6 von 20 Lattenroste deshalb abgewertet werden.


Lattenrost Kundenbewertungen

Jeder hat andere Ansrpüche. Tests im Labor zeigen nicht immer Probleme im Alltagsgebrauch. Deshalb ist es oft nützlich sich Kundenbewertungen von mehreren guten Produkten durchzulesen bevor man etwas kauft. Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Kunden für viele Produkte:

Kundenbewertungen lesen


Lattenrost Testsieger bei Ökotest

Alle im Folgenden aufgeführten Lattenroste haben sehr gute Emissionswerte. Mit einem Testergebnis von 2,0 in der Praxisprüfung ist der Lattenrost Röwa Basic KF von Rössle & Wanner der Testsieger.

Nur etwas schlechter mit 2,1 haben der Paradies Paraflex 2000 KF und der Dreambed KF Extra (baugleich: Aura Futura KF, Exclusiv Savoy KF, Kansas KF, Schlafglück, Homeline-Comfort Extra, Dreams Trend KF und Derby KF) abgeschnitten.

Preis-Leistungs-Sieger mit der Praxisnote 2,3 ist der Lattenrost Kappa K+F, MZV von Breckle.
Ebenso günstig, aber etwas schlechter bewertet, sind Ikea Sultan Lillsele und Matratzen Concord
Solo K+F.


Weitere Lattenrost Empfehlungen

Die Auswertung der Kundenrezensionen nach Beliebtheit und Bewertung ergibt als Testsieger den 7 Zonen Lattenrost Rhodos KF von FMP Matratzenmanufaktur, der auch elektrisch zu haben ist. Die Stiftung Aktion gesunder Rücken e.V. hat ausschließlich die neuen Flügelfeder-Systeme Lattoflex 200/300/800 mit ihrem Gütesiegel AGR ausgezeichnet.

Lattenrost Tipps:

Bewegliche Lattenroste können nicht mit Federkernmatratzen genutzt werden, da diese zu starr sind. Auch bei flexibleren Matratzen ist die manuelle Veränderung der Neigung mühsam. Will oder muss man den Winkel der beweglichen Segmente häufig ändern, ist ein elektrisch verstellbarer Lattenrost empfehlenswert.


Lattenrost Preisvergleich:

90x200 Pro 7 Zonen Lattenrost
90×200 7-Zonen
Lattenrost

ab 49,99 €
140x200 Pro 7 Zonen Lattenrost
140×200 7-Zonen
Lattenrost

ab 64,99 €
Lattenrost Elekrisch
Elektrischer
Lattenrost

ab 289,00 €
90x200 Rollrost
Kiefer
Rollrost

ab 9,90 €
90x200 Tellerrost
90×200 5-Zonen
Tellerrost

ab 189,90 €
140x200 Tellerrost
140×200 5-Zonen
Tellerrost

ab 239,90 €

=> weitere Lattenrost Größen, Modelle und Angebote