6 wichtige Kinder Sonnenschutz Maßnahmen

Kinder Sonnenschutz für den Sommer und Urlaub am StrandJeder Sonnenbrand macht Hautkrebs wahrscheinlicher. Eltern sollten also dringend darauf achten das ihre Kinder nicht zu viel Sonne ab bekommen. Grundsätzlich ist es am besten wenn man die stärkste Sonne in der Mittagszeit vermeidet. Leider ist das mit Kindern nicht immer so einfach. Man kann aber versuchen möglichst im Schatten zu bleiben. Wenn das Kind im Sand oder Planschbecken spielt kann hier ein extra Sonnenschirm helfen.

Kinder Sonnencreme

Kinder Sonnencreme Sonnenmilch

Kinder Sonnencreme von Hipp, Babaria, Garnier (Infos & Bewertungen)

Im Sommer oder Strandurlaub geht es nicht ohne Sonnenmilch. Alle freien Hautbereiche sollten gut eingecremt werden bevor man in die Sonne geht. Für Babys und Kinder gibt es spezielle Sonnenschutzcremes die bessere Hautverträglichkeit und guten Schutz bieten. Besser ein stärkeren Sonnenschutzfaktor wählen statt ein Sonnenbrand riskieren. Viele namenhafte Marken bieten Sonnencreme für Kleinkinder. Aber selbst Sonnenmilch für Erwachsene ist besser als kein Sonnenschutz.

Kinder UV-Sonnenschutzkleidung UV-LSF 50+

Kinder UV Schutzkleidung

Kinder UV Schutzkleidung (Infos & Bewertungen)

Sonnencremes haben viele Nachteile. Sie müssen regelmäßig richtig aufgetragen werden, bieten nur geringen UV-A Schutz und können in einigen Fällen zu Hautproblemen führen. Auch wenn viele Hersteller mit wasserfestigkeit werben sollte man sich nach jedem Mal im Wasser neu eincremen.  Viel besser und sicherer ist UV-Sonnenschutzkleidung. Normale Sommer-Kleidung hat im Durchschnitt nur ein Sonnenschutzfaktor von 15. Es ist also wichtig auf spezielle UV-Sonnenschutzkleidung zu achten. Diese gibt es auch zum Schwimmen. In Australien sind diese Shirts und Hosen bereits sehr weit verbreitet. Auch Hautkrebs-Experten empfehlen (siehe hier) solche Sonnenschutzkleidung.

Kinder Sonnenbrillen für Jungen und Mädchen

Jungen, Mädchen & Baby Kinder Sonnenbrillen

Jungen, Mädchen & Baby Sonnenbrillen (Infos & Bewertungen)

Viele Erwachsene schützen ihre Augen vor gefährlicher UV-Strahlung mit einer Sonnenbrille. Empfindliche Kinderaugen sollten jedoch unbedingt auch geschützt werden. Wasser, Sand oder im Skiurlaub auch Schnee reflektieren das Sonnenlicht welches die Augen schädigen kann. Deshalb sollten Babys, Jungen und Mädchen jeden Alters auch mit Sonnenbrillen ausgestattet werden. Die meisten Modelle sind Unisize. Für Babys gibt es Brillen mit Kopfband, damit die Sonnenbrille auch auf den Augen bleibt. Viele bekannte Sonnenbrillen Hersteller bieten auch Kinderbrillen mit UV-Schutz an. Die Designs sind für Jungen als auch Mädchen angepasst.

Kinder Sonnenhut mit Nackenschutz

Kinder Sonnenh Nackenschutz Mütze Cappy

Kinder Sonnenhut mit Nackenschutz Varianten (Infos & Bewertungen)

Ein Sonnenstich bei Kleinkindern kann Lebensgefährlich sein. Kinder haben meist noch nicht so viel Haar und schwitzen nicht so sehr wie Erwachsene. Was das ganze noch erschwert ist, dass je älter die Kinder sind, die Sonnenstich Beschwerden wie Kopfschmerzen, Übelkeit mit Erbrechen, Fieber, Schwindel und Bewusstseinsstörungen erst einige Zeit nach der Überhitzung auftreten können. Wichtig ist also einen kühlen Kopf zu behalten. Das geht am besten mit einem guten Sonnenhut, am besten mit Nackenschutz oder eine Mütze mit extra breiter Krempe. Die meisten Modelle sehen aus wie ein Cappy mit einem Sonnenschutz hinten dran. Wichtig ist auch, das Kinder viel Trinken. Man sollte sie also mindestens jede 30 min zum Wasser trinken animieren.

Sonnenschutz fürs Auto

Baby-Sonnenblende für das Autoseitenfenster Auto Sonnenschutz

Baby-Sonnenblende für das Autoseitenfenster (Infos & Bewertungen)

Egal wie warm oder kalt es draußen ist. Wenn die Sonne auf und ins Auto knallt kann ein Kind zum einen durch die UV-Strahlung verbrannt werden und außerdem ein Hitzeschlag erleiden. Notärzte haben regelmäßig mit Kindern zu tun die „kurz“ mal im Auto in voller Sonne gebraten lassen wurden. Sonnenschutznetze für die Seitenscheiben und Heckscheibe sind hier das Minimum um Kinder vor zu starker Sonne zu schützen. Die Lüftung sollte auch immer an sein, damit es nicht zu heiß wird.

Die meisten kennen die Sonnenblenden mit Saugnapf, aber wie im Bild zu sehen ist. Es gibt viel bessere Varianten welche das gesamte Seitenfenster überdecken und das öffnen und schließen der Fenster erlauben. So gibt es Sonnenschutz sogar bei geöffneten Fenstern. Außerdem fängt die Sonnenblende die Sonne und damit die Wärme schon vor dem Fenster auf, statt innen dafür zu sorgen dass sich das Auto schneller aufheizt.