Jetzt zur Grippeimpfung! Okt. – Nov. 2015

Vorsicht! diese Grippe Viren könnten dir diesen Winter zu schaffen machen. Bei der Grippeimpfung wird dem Imunsystem gesagt auf welche Krankheitserreger besonders aufgepasst werden muss. Das ist ein wenig wie damals die XYZ-Sendungen. Der Körper bekommt ein Steckbild zu sehen damit er weiß wie Gefahren ausschauen. Das verhindert keine einfachen Erkältungen aber bei schweren Grippe-Viren von denen Experten ausgehen, das sie dieses Jahr primär Ärger machen.

Wer sollte sich Impfen?

  • jeder über 60
  • Schwangere
  • Astmatiker
  • Personen mit Herz-Kreislauf-Beschwerden
  • Diabetiker
  • Personen mit Grunderkrankungen die das Imunsystem schwächen.
  • Medizinisches Personal

Natürlich kann sich jeder Impfen lassen, aber junge gesunde Personen haben meist kein Problem selbst mit einer echten Grippe fertig zu werden. Es wird allerdings kaum einen Arzt geben der vor der Impfung abrät.

Nebenwirkungen und Wirksamkeit

Je nachdem wie Gesund und Fit man grade ist, kann die Impfung natürlich Krankheitssymptome verursachen. Diese sind jedoch fast immer schnell vorbei und wesentlich unkritischer als eine echte Grippe mit Lungenentzündung. Wer sich über die Nebenwirkungen der Impfung aufregt sollte sich überlegen ob man dann eine echte Infektion ohne Impfschutz überlebt hätte.

Banale Erkältungen kann man nach der Impfung trotzdem noch bekommen. Auch wirkt die Impfung nur gegen eine festgelegte Gruppe von Viren. Es gibt jedoch sehr viele verschiedene Grippeviren die sich auch kontinuierlich verändern. Eine Impfung ist also keine Garantie dass man nicht doch erkrankt. Trotzdem reduziert die Impfung das Risiko enorm und sollte genutzt werden.

Also, am besten direkt informieren wann der eigene Hausarzt Impft und ein Termin vereinbaren. Für die Impfung sollte man gesund sein, an dem Tag das Fitnessstudio ausfallen lassen und möglichst viel schlafen.