Fußpflegeprodukte

Fußpflegeprodukte sollen die Strapazen ausgleichen, denen Füße im Alltag ausgesetzt sind. Durch das stundenlange Tragen von Schuhen und die Belastung durch das Körpergewicht können Füße ermüden, die Fußhaut rissig und trocken werden und zu übermäßiger Hornhautproduktion neigen. Fußpflegeprodukte gibt es zur Vorsorge oder zur Behandlung fast aller Fußproblematiken.

Müde & Schmerzende Füße

Das Symptom der ermüdeten Füße kann mit Salben oder Crèmes behandelt werden. Zusätzlich entspannend wirken Fußmassageräte und Fußbäder, mit Zusätzen wie Fichtennadelöl oder Kamille. Manche Geräte bieten eine Kombination von Massage und Fußbad. Zusätze wie Salbei, Eichenrinde, Hamamelis oder Zinnkraut wirken auch gegen Fußschweißentwicklung. Dazu sollten die Fußbäder am besten regelmäßig angewendet werden.

Hornhautentferner

Gegen zu viel Hornhaut kann mechanisch in Form von Hornhauthobeln oder -feilen vorgegangen werden, oder medizinisch, in Form von Anti-Hornhaut-Crèmes. Bei der Verwendung von Hornhauthobeln sollte zu Beginn sehr vorsichtig vorgegangen werden, um Verletzungen zu vermeiden. Prophylaktisch sollte auf zu enge Schuhe verzichtet werden, die durch übermäßige Reibung und Druck der Hornhautbildung Vorschub leisten. Gegen zu trockene, rissige Haut, hilft Schrundensalbe.

Sehr beliebt sind heutzutage jedoch elektrische Hornhautentferner wie der hier von Scholl. Durch den Motor muss nicht mühsam per hand gerieben werden, auch kann man so viel sanfter und exakter arbeiten als mit einfachen Feilen oder Hobeln. » Hornhautentferner bei Amazon

Hühneraugen

Hühneraugen können meist mit Hühneraugenpflastern gut behandelt werden. Es gibt jedoch auch Hüneraugenstifte und Tinkturen die Abhilfe versprechen. Nach Kundenbewertungen bei Amazon zu schließen sind jedoch die Hühneraugenringe von Hansaplast am besten um diese Hornhautverdickungen los zu werden. In schweren Fällen kann eine Behandlung beim Podologen bis hin zum operativen Eingriff nötig sein.
» Hüneraugenentferner im Überblick bei Amazon

Diabetikerfüße

Diabetikerfüße erfordern eine spezielle Pflege. Sie sollten vom Patienten genau beobachtet werden und schon bei kleinen Veränderungen einem Podologen vorgestellt werden. Zur Vorsorge sollte, neben täglicher Kontrolle, eine allgemein erhöhte Fußhygiene herrschen, die tägliches lauwarmes Fußbaden, vorsichtiges Abtrocknen und Eincremen mit speziellen Diabetikerfußcreme einschließt. Aber auch spezielle Schuheinlagen gibt es für Diabetiker
» Überblick Diabetiker Fußpflege Produkte

Fußpflegegeräte-Pediküre

Fußpflegegeräte, die meist im Set erhältlich sind, dienen nicht nur einer kosmetischen Pediküre, sondern beinhalten beispielsweise auch feine elektrische Feilen, mit denen Hornhaut schonend entfernt werden kann. Zudem kann mit ihnen bei der Fußpflege besonders präzise gearbeitet werden, was Verletzungen zu vermeiden hilft. Einige Experten raten z.B. die Nägel nicht mit dem Fußnagelknipserzu schneiden sondern statt dessen zu feilen. Das ist viel schonender und exakter. Besonders bei brüchigen Fußnägeln ist dies ein Vorteil. Außerdem muß nach dem Schneiden sowieso noch gefeilt werden um scharfe Kanten abzurunden.
» elektrische Pediküresets bei Amazon im Überblick