Betthilfen

Für Menschen mit körperlichen Einschränkungen können sich alltägliche Bewegungsabläufe als sehr schwer erweisen. Selbst der Umgang mit dem eigenen Bett kann Hindernisse und sogar eine potenzielle Gefahr darstellen. Um dem vorzubeugen, gibt es Betthilfen für verschiedene Bedürfnisse.

Eine enorme Hilfe für Komfort und wohlbefinden bieten elektrische Lattenroste. In vielen Modernen Krankenhäusern bereits Standart können sie auch im Privaten Schlafzimmer für Senioren und Behinderten enorm hilfreich sein. Dabei sind sie nicht viel teurer als normale Lattenroste. » elektrische Lattenroste bei Amazon vergleichen

Bett-Aufstehhilfen

Wenn das Aufrichten Probleme bereitet, kann eine Bettleiter (siehe hier) nützlich sein. Ein Ende der aus einem Seil geknüpften „Leiter“ wird am Fußende des Bettes befestigt, während das andere stets in Reichweite liegen oder angereicht werden muss. Möchte sich der Patient aufsetzen, kann er sich an den „Sprossen“ hochziehen.

Aufstehhilfen können auch in Form eines großen Griffes am Bettrand befestigt werden. Diese Ausfertigung nimmt mehr Platz in Anspruch als eine Bettleiter, läuft aber nicht Gefahr zu verrutschen. Außerdem kann der Griff am Bettrand auch zum festhalten beim Aufstehen vom Bett dienen. » Aufstehhilfen bei Amazon

Bettgitter zur Sturzvorsorge

Um einen Sturz aus dem Bett zu vermeiden können Gitter in unterschiedlicher Höhe am Bettrand angebracht werden. Die Bettdecke kann über einen Bettbogen-Bettdeckenhalter gelegt werden. Dies eignet sich für bestimmte Krankheitsbilder oder Unfälle (z.B. Verbrennungen), bewirkt aber auch, dass die Bettdecke nicht leicht hinunterrutschen kann.

Solch eine Fixierung der Bettdecke kann sich für geistig oder körperlich beeinträchtigte Patienten anbieten, die sich beim Greifen nach einer hinuntergefallenen Bettdecke verschätzen und aus dem Bett stürzen könnten. Wenn ein Sturz aus dem Bett nicht ausgeschlossen werden kann, mildern um das Bett gelegte Fallschutzmatten den Fall und können schwerere Verletzungen verhindern. » Bettgitter Varianten bei Amazon

Komfort mit Betttisch

Für geschwächte Patienten und bettlägerige Menschen, die sich immer noch aufrichten können, eignet sich ein Bett-Serviertisch, der komfortables Speisen im Sitzen ermöglicht. Viele Bettische verfügen Rollen und können so bequem zum und vom Bett gerollt werden.

Eine weitere Erleichterung für ein aufrechtes Sitzen im Bett stellt eine Bettrückenstütze dar, die meist stufenverstellbar ist und somit auch ein Liegen ermöglicht, bei dem der Oberkörper etwas erhöht bleibt. Wer jedoch ein elektrisch verstellbares Lattenrost hat benötigt keine separate Rückenstütze.

Neben diesen Betthilfen gibt es für Pflegebedürftige auch Bettunterlagen die besonnders bei Inkontinenz sinnvoll sein können. Es gibt sowohl waschbare als auch einmal verwendbare Unterlagen.  » Bettunterlagen bei Amazon