Babywaage

Die Nationale Stillkommission möchte zwar wieder mehr werdende Mütter dazu ermutigen ihr Baby nach der Geburt zu stillen, stellt aber die Gewichtszunahme des Babys absolut in den Vordergrund. Um zu gewährleisten, dass das Baby gedeiht und zufrieden ist, soll man sich an die von der WHO 2006 herausgegebenen Statistiken halten, welche die Gewichtszunahme, nach Jungen und Mädchen getrennt, anhand von übersichtlichen Graphen darstellen.

Hat das Baby nach 1-2 Wochen sein Geburtsgewicht wieder erreicht, sollte es in den nächsten beiden Monaten mindestens 20 eher 30 Gramm pro Tag zunehmen. Um dies kontrollieren zu können, muss eine geeignete Waage bereitstehen. Die Benutzung einer Personenwaage ist erst möglich, wenn das Kind selbstständig sitzen kann. Das Ausleihen einer Babywaage bei einer Apotheke wird zwar immer wieder erwähnt; die Gebühren sind jedoch meistens so hoch, dass sich die Anschaffung einer eigenen Waage lohnt. Schon ab ca. 20 Euro gibt es einfache Babywaagen zu kaufen. » Preise bei Amazon vergleichen

Welche Waage fürs Baby?

Um die Gewichtszunahme zuverlässig kontrollieren zu können, sollten die Umstände, unter denen gewogen wird, immer gleich sein, d. h. möglichst zur selben Tageszeit und in vergleichbarer Kleidung (oder immer nackt) und immer mit derselben Waage.

Ist es also abzusehen, dass man mit dem Baby öfter unterwegs ist, sollte die Waage gut transportabel sein. Um eine Zunahme von 20-30 Gramm pro Tag überprüfen zu können, muss die Waage eine Auflösung von mindestens 10 Gramm haben, besser wären 5 Gramm. Natürlich muss das Baby sicher liegen können. D. h. die Auflagefläche muss ausreichen groß sein, eventuell schalenförmig.

Da die Kleinen aber nicht auf Kommando stillliegen und Festhalten das Ergebnis verfälscht, wäre eine Hold-Funktion empfehlenswert. Die Hold-Funktion misst das Gewicht in einem Moment der Ruhe und friert die Anzeige dann ein. Die Baby Waage von Reer (siehe Bild) hat dagegen eine andere Strategie, durch Musik wird das Baby überrascht und dadurch für wenige Momente ruhig gehalten wärend das Baby diese neue Sinneswahrnehmung analysiert.

Hebammen benutzen gerne Hängewaagen mit Wiegetuch, weil sie klein und leicht zu verstauen sind. Diese werden aber von den meisten Eltern als unpraktisch empfunden. Auch wenn die Nationale Stillkommission ebenso wie die Vereinigung der Herbammen davon abrät, im Normalfall vor und nach dem Füttern zu wiegen, kann es bei einer Trinkschwäche dennoch angeraten sein. In diesem Fall sollte sicher gestellt werden, dass die Waage, auch wenn sie nicht geeicht ist, reproduzierbare Ergebnisse liefert, d. h. bei einem Test durch mehrmaliges Wiegen desselben Objekts muss immer dasselbe Ergebnis herauskommen. Geeichte Babywaagen werden nur im medizinischen Bereich verwendet und sind etwa 10 Mal so teuer wie Babywaagen für den privaten Gebrauch.

Bekannte Hersteller von Babywaagen sind:

  • Soehnle
  • Beurer
  • MyWeigh
  • Reer
  • Chicco

Kundenrezensionen und Tests

MyWeigh Ultrababy U-2 hat sehr viele gute Kundenrezensionen bei Amazon. Sie hat eine besonders hohe Babyschale und misst in 5-Gramm-Schritten bis 27 kg mit einer Hold- und einer Tara-Funktion. Sehr durchdacht ist die Möglichkeit die digitale Anzeige-Einheit vom Standfuß abzuziehen, sodass man sie ablesen kann, ohne sich zu bücken. Kundentests zufolge ist sie sehr präzise mit reproduzierbaren Resultaten.

Zudem hat sie eine USB-Schnittstelle, über die man die Wiegeergebnisse in den Computer übertragen kann. Hat sie als Babywaage ausgedient, kann sie als Brief und Küchenwaage benutzt werden. Entsprechende Schalen sind im Zubehör inbegriffen. Darüber hinaus liegt sie im mittleren Preissegment.

Etwas günstiger und sehr beliebt ist die Beurer JBY 80 Babywaage. Sie hat ebenfalls eine 5-Gramm-Einteilung, eine Hold- und eine Tara-Funktion. Sie ist kompakt und hat eine Verpackung mit einem praktischen Tragegriff. Die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse wird allerdings gelegentlich bemängelt.

Ein Top Preis-Leistungsverhältnis liefert die EdcoBabywaage die schon ab ca. 22 Euro zu haben ist. Damit ist sie eine der günstigsten Babywaagen kann aber trotzdem viele gute Kundenbewertungen aufweisen. Bestimmt ist das auch durch den niedrigen Preis bedingt.
» Babywaagen Kundenbewertungen vergleichen

Babywaagen Empfehlung

Wenn man nicht gerade sehr viel mit dem Zug verreist, ist die MyWeigh Ultrababy U-2 eine der besten Waage. Sie ist präzise und benutzerfreundlich und auch anderweitig einsetzbar. Es gibt jedoch viel günstigere Waagen schon ab ca. 22 Euro die auch viele gute Kundenbewertungen aufweisen können.

» Babywaagen Preise und Bewertungen bei Amazon