Allergikerbettwäsche

Selbst kurze Berührungen allergener Stoffe können bei Menschen mit Allergien Reaktionen hervorrufen. Eine allergieneutrale Umgebung ist während des Nachtschlafs besonders wichtig, da mit der Bettwäsche stundenlang Hautkontakt besteht. Gerade Bettwäsche kann jedoch zu großen Teilen aus Hochallergenen Materialien wie Federn oder Tierwolle, bestehen. Zudem bieten Schweiß und Hautpartikel ein Paradies für Pilze und Milben welche wiederum Allergien auslösen können. Auch ist es nicht besonders Gesund Pilzsporen und Milbenkot konstant einzuatmen. Spezielle Bettbezüge für Matratzen, Kissen und Bettdecken können helfen dieses Problem zu stoppen.

Allergikerbettwäsche bei Hausstaubmilbenallergie

Eine Allergie gegen Hausstaubmilben (eine der in Deutschland häufigsten Allergiearten) kann die nächtliche Ruhe erheblich stören. Milben finden, verursacht durch Körperwärme und Feuchtigkeit und vom Material unabhängig, in jeder Bettwäsche ein ideales Klima zur Vermehrung vor. Dem kann durch angemessenes Waschen und Lüften entgegengewirkt werden, idealerweise in Verbindung mit spezieller Allergikerbettwäsche.

Empfehlenswerte Allergikerbettwäsche hat also verschiedene Voraussetzungen zu erfüllen. Neben gut verträglichen Materialien (meist Mikrofaser) sollte sie bei 95 Grad gewaschen werden können, da Milben niedrigere Temperaturen durchaus überleben können. » Allergiker Bettwäsche Übersicht bei Amazon

Als Bettbezug sollte ein sogenannter Encasing-Bezug bevorzugt werden. Dieser Allergiker Bettbezug ist „milbendicht“, wodurch der Kontakt mit in der Matratze lebenden Milben und deren Kot, der das eigentliche Allergen darstellt, deutlich verringert wird. Zudem ist eine Schadstoffüberprüfung wünschenswert, da auch gegen chemische Stoffe oft Allergien bestehen oder entstehen können. » Allergiker Matratzenbezug Encasing bei Amazon

Allergikerbettwäsche Pflege

Für Allergikerbettwäsche gelten mindestens die allgemein gültigen Hygieneempfehlungen für den Umgang mit normaler Bettwäsche. Dies bedeutet regelmäßiges Lüften, idealerweise nach jeder Bettruhe, sowie regelmäßiges Wechseln und Waschen bedeutet. Zusätzlich zur hohen Waschtemperatur sollte der Waschgang mindestens 40 Minuten andauern, damit die Reste des Milbenkotes gründlich herausgespült werden. Die Vorteile eines Wäschetrockners, der dafür sorgt, dass keinerlei Restfeuchte verbleibt, sind aufgrund der Feuchtigkeitsliebe der Hausstaubmilben nicht zu unterschätzen; auf Trocknerfestigkeit der Allergikerbettwäsche sollte also ebenfalls geachtet werden. Das ist aber bei den meisten Produkten kein Problem. Recht günstig, Tüv geprüft und mit vielen guten Kundenbewertungen kann die Allergiker Bettwäsche von TAURO (siehe hier) glänzen. Zu dem gibt es z.B. bei Amazon diese Bettbezüge in vielen verschiedenen Größen zu günstigen Preisen.

» Allergiker Bettwäsche Übersicht bei Amazon